Einfache lineare Regression mit Likert Skala

Fragen und Diskussionen rund um die Arbeit mit SPSS. Für allgemeine Statistik-Themen, die nicht mit SPSS zusammenhängen, bitte das Statistik-Forum nutzen.
Antworten
Deny92
Beiträge: 1
Registriert: 14.07.2021, 15:35

Einfache lineare Regression mit Likert Skala

Beitrag von Deny92 »

Hallo miteinander,

Ich bin Neueinsteiger bei SPSS und habe eine Frage zur Berechnung der einfachen linearen Regression. Bisher habe ich leider nur einfache deskriptive Berechnungen in Excel vorgenommen.



Zum Hintergrund:
Unter anderem möchte ich folgende gerichtete Zusammenhangshypothese berechnen:
Hoher Behandlungsspielraum wirkt sich positiv auf die Arbeitszufriedenheit aus.

Es wurde zunächst mit einem Fragebogen quantitative Daten erhoben. Hierzu nutze ich 2 Skalen des COPSOQ Fragebogens.

Die Items der Skalen sind sind im Rahmen einer Likert Skala intervallskaliert und sind mit 5 möglichen Antwortmöglichkeiten definiert (trifft voll zu .. - .... Trifft gar nicht zu).

Die Fragebögen wurden zunächst in SPSS eingefügt. Hierbei wurde das messniveau als metrisch angegeben. Die Kodierung wurde wie folgt vorgenommen:

1=trifft voll zu
2=trifft zu
3= teils teils
4=trifft weniger zu
5=trifft gar nicht zu
999= keine Angaben


1. Welche Schritte müssen zur Berechnung der einfachen linearen Regression getätigt werden ?

2. Werden spezifische Transformationen der Variablen zur Berechnung vorausgesetzt? Und wenn ja welche umänderungen müssen vorgenommen werden ?

Beste Grüße und lieben Dank
dutchie
Beiträge: 1876
Registriert: 01.02.2018, 10:45

Re: Einfache lineare Regression mit Likert Skala

Beitrag von dutchie »

Hallo Deny92

999 musst du in der Variablenansicht noch als fehlender Wert eintragen.
Deny92 hat geschrieben:
14.07.2021, 15:37
1. Welche Schritte müssen zur Berechnung der einfachen linearen Regression getätigt werden
Du bildest die Summensores oder den Mittelwert der Items.
Bei fehlenden Werten kein Summenscore, klar oder?
Kann sein, dass items negativ sind und umkodiert werden müssen.

Du machst nur eine Einfachregression mit einer UV und einer AV richtig?
Du machste ein Streuduagramm mit UV und AV, damit kontrollierst du Linearität und NV der Residuen
und Homoskedastizität.
Fertig!
Deny92 hat geschrieben:
14.07.2021, 15:37
spezifische Transformationen
Nein warum?
Also die AV, bei konstanter UV, sollte normalverteilt sein, das ist sie wenn der Fehler normal ist.

gruß
dutchie
Anzeige:Statistik und SPSS: Die besten Bücher
Als Buch oder E-Book - Jetzt bestellen
spss datenanalyse
SPSS - Moderne Datenanalyse - Jetzt bestellen!
statistik datenanalyse
Statistik - Der Weg zur Datenanalyse - Jetzt bestellen!
Antworten