Statistik-Tutorial Forum

SPSS- und Statistik-Forum

Anzeigen:
banner amazon

banner werben 1

Quasimetrisch?

Quasimetrisch?

Beitragvon carli » 10.03.2019, 17:04

Hallo ihr Lieben,
ich brauche dringend eure Hilfe und bin für jeden Rat dankbar!
Und zwar habe ich mir für einen Bericht, den ich schreiben muss, einen Datensatz ausgesucht und auch schon daran gearbeitet, aber jetzt stehe ich vor folgendem Problem:
Wir sollen eine Hypothese aufstellen, die eine (quasi)metrische abhängige Variable enthält. Ich dachte die ganze Zeit sowas wäre in meinem Datensatz vorhanden, bis ich gesehen habe, dass die Skala meistens so aussieht:
- stimme voll und ganz zu - stimme eher zu - stimme eher nicht zu - stimme überhaupt nicht zu - weiß nicht -

Eine quasi metrische Likert Skala muss ja auch fünf Antwortmöglichkeiten haben, aber da gibt es meistens noch teils/ teils und nicht -weiß nicht-. Kann ich diese Skala den nun als Liiert-Skala ansehen und wenn ja, was mache ich dann mit dem ,Weiß nicht'? Wenn ich das weglasse gibt es ja nur noch 4 Ausprägungen und ab dann ist es ja nicht mehr quasi-metrisch oder?

Ich hoffe jemand von euch kann mir helfen. Vielen Dank!
carli
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.03.2019, 16:51

Re: Quasimetrisch?

Beitragvon dutchie » 10.03.2019, 20:09

hallo carli

also weglassen kannst du das nicht..
deine skala ist metrisch, genauso wie quasidaneben daneben ist und quasidrin drin und quasiverheiratet ääääH???
streng ist "teils/teils" was anderes als "weiß nicht"
nichts muss und keiner weiß was...
du kannst alles mit 1 2 3 4 5 codieren und "teils/teils" und "weiß nicht" die 3 zuordnen..
vergleich das mit äquidistante Skalen nach Rohrmann (wiki)
zum einen hat das mit Likert nichts zu tun, und das ganze ist für mich klar metrisch, und 5 stufen muss das auch nicht haben
um metrisch zu sein...
fertig.. wenn du das so betrachtest, soll dir erst mal einer einen fehler vorwerfen, den gibt es nicht..
das metrische biete gerade die Chanche messfehler zu neutralisieren, durch aggregation, auf ordinalniveau ist das nicht möglich.

gruß
dutchie
dutchie
 
Beiträge: 1120
Registriert: 01.02.2018, 09:45

Re: Quasimetrisch?

Beitragvon carli » 10.03.2019, 20:19

Hallo und erstmal vielen Dank für deine Antwort! Ich hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt das ,Weiß nicht' als ,Teils/Teils' zu betrachten, aber im Fragebogen stand das ,Weiß nicht' ganz hinten und nicht in der Mitte, deshalb haben die Probanden das wahrscheinlich auch anders interpretiert, als sie es bei ,Teils/Teils' getan hätten..
Aber ich lese mir mal den Wiki-Eintrag zu Rohrmann durch und schaue mich weiter um nach Lösungen.. Vielen Dank dir!
carli
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.03.2019, 16:51

Re: Quasimetrisch?

Beitragvon dutchie » 11.03.2019, 12:25

hallo carli

du kannst das mit weiß nicht auch anders handhaben!
z.B als fehlender wert
oder du kannst dich einen neue dichotome variable bauen, mit 1 - 0
weiß nicht vs. geantwortet..

gruß
dutchie
dutchie
 
Beiträge: 1120
Registriert: 01.02.2018, 09:45

pfeilStatistik- und SPSS-Bücher
Top-Auswahl, als Buch oder E-Book
Jetzt bei Amazon bestellen!Anzeige
Anzeigen:Statistik und SPSS: BücherStatistik für DummiesSPSS für Dummies

Zurück zu Statistik Forum